Soulfood im Schoggimantel

Nachdem ich den gestrigen Abend und den halben Tag heute, aus unerklärlichen Gründen mit Kopfweh verbracht habe, muss Seelenheil her. Und zwar möglichst rasch. Am Besten noch, innerhalb der nächsten Stunde.

Ich liebe Brownies. Immer. Zu jeder Tageszeit. Das ganze Jahr hindurch, begleiten sie mich. Diese suessen, klebrigen Seelenstreichler. Ihr Duft, der sich beim Backen durch die ganze Wohnung verströmt, verspricht Sinnesgenuss. Und dieses Versprechen halten sie. Jedes Mal auf’s Neue. Hach… ihr merkt schon… all time favourites.

Es gibt sie ja in unendlich vielen Variationen. Ich habe meine Lieblingsbrownies schon lange entdeckt und zauber sie regelmässig hervor. Zu gerne würde ich euch kosten lassen. Aber da das nicht möglich ist, gebe ich euch einfach mein Rezept.

wunderstolze chewy Brownies

image wunderstolz

image wunderstolz

Rezept für 16 Stück

  • 300g Schokolade mit mind. 75% Kakaoanteil
  • 200g Buttter
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • Vanillearoma nach Belieben
  • 100g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver (der zum Backen)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • Für den Guss

  • 50g Schokolade (auch wieder die dunkle)
  • 50g Butter
  • 50g Puderzucker
  • 1 EL Kakao (auch wieder den zum Backen)
  • 2 handvoll Erdnüsse
  • Fleur de Sel

Den Ofen schonmal vorheizen, auf gute 190ºC.

Die Schokolade in einer Glasschüssel im Wasserbad schmelzen und die Butter einrühren. Anschliessend vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Eier schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und schön cremig schlagen.

Das Vanillearoma, die Schoggimischung, das Mehl und den dunklen Kakao zugeben und alles kurz verrühren. Nun gebe noch die gemahlenen Mandeln dazu und hebe sie unter den Teig.

Fülle den Teig in die eingefettete Form und lass sie im vorgeheizten Ofen, ca. 25 min. backen. Je nach Ofen, kann das variieren. Die Oberfläche, sollte fest, das Innere aber noch feucht sein. Die Stäbchenprobe hilft Dir da immer.

Lasse die Brownies noch ca. 20 min. in der Form auskühlen. In der Zwischenzeit, kannst Du für das Frosting schonmal die Schoggi schmelzen und erst die Butter und anschliessend den Puderzucker und den Kakao einrühren.

Auf die ausgekühlten Brownies, nun das Frosting streichen. Für mich sind sie erst fertig und perfekt, wenn ich auf das Frosting noch Erdnüsse gebe und zusätzlich eine Prise Fleur de Sel.

Ob Du sie nun gleich in Würfel schneidest, oder erst später- EINEN musst Du sofort probieren! Als Belohnung.

Soooooulfouuuud….. mhhhhhhhh….

Lost of taste,

Euer Frl. Wunderstolz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s